AKTUELL BÜCHER FAKTEN ZAHLEN RECHTSLAGE GLOSSAR
Weiterempfehlen

E-Mail-Käufer geben doppelt soviel aus

Konsumenten, die Produkte kaufen, die per E-Mail beworben wurden, geben laut Forrester im Durchschnitt mehr als doppelt soviel Geld für Online-Käufe aus, als Nutzer, die nicht via E-Mail kaufen.

Jeder zweite E-Mail-Empänger würde auch mehr bezahlen
Eine neue Studie von Forrester zeigt, dass aktive Newsletterabonnenten keine Sparfüchse sind, sondern „Convenience-Käufer“. Fast die Hälfte der Empfänger von E-Mail-Werbung (47%) sind bereit einen höheren Preis in Kauf zu nehmen, da sie der Meinung sind, dass E-Mail ein bequemer und zeitsparender Weg ist, von neuen Produkten und Angeboten zu erfahren.

E-Mail-Leser haben auch weniger Scheu vor Online-Bezahlvorgängen, da sie eher impulsiv kaufen. Mehr als die Hälfte der Empfänger von E-Mail-Werbung sind bereit, direkt Produkte mit ihrer Kreditkarte zu kaufen.

Auch sind E-Mail-Empfänger die besseren Weiterempfehler. Sie geben Informationen, die sie per E-Mail erhalten, an Freunde und Bekannte weiter.

Quelle: Email Marketing comes of Age, März 2007, Forrester Research

Be Sociable, Share!

Tags: ,

7. Februar 2009 - Filed under: E-Commerce,Studien E-Mail -

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.